Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Stadt Darmstadt
Darmstadt

Deutschlandkarte, Stellung der Stadt Darmstadt hervorgehoben

Koordinaten: 49° 52′ N, 8° 39′ O | OSM

Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Darmstadt
Höhe: 144 m ü. NHN
Fläche: 122,09 km2
Einwohner: 159.207 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 1304 Bürger je km2
Postleitzahlen: 64283-64297
Vorwahlen: 06151, 06150, 06159
Kfz-Kennzeichen: DA
Gemeindeschlüssel: 06 4 11 000
Stadtgliederung: 9 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Luisenplatz 5
64283 Darmstadt
Website: www.darmstadt.de
Oberbürgermeister: Jochen Partsch (Bündnis 90/Die Grünen)
Lage von Darmstadt in Hessen
Kassel Landkreis Kassel Werra-Meißner-Kreis Schwalm-Eder-Kreis Landkreis Waldeck-Frankenberg Landkreis Hersfeld-Rotenburg Landkreis Fulda Vogelsbergkreis Landkreis Marburg-Biedenkopf Lahn-Dill-Kreis Landkreis Limburg-Weilburg Landkreis Gießen Main-Kinzig-Kreis Wetteraukreis Rheingau-Taunus-Kreis Hochtaunuskreis Wiesbaden Main-Taunus-Kreis Kreis Groß-Gerau Frankfurt am Main Offenbach am Main Landkreis Offenbach Darmstadt Landkreis Darmstadt-Dieburg Kreis Bergstraße Kreis Bergstraße Odenwaldkreis Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Bayern Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Thüringen

Karte

Über das Bild

360° Aussicht von Darmstadt über Prinz-Georg-Garten; zudem zu sehen: Herrngarten, TU Darmstadt; am Himmel: links Taunus, in Mitte Hohe Häuser von Frankfurt am Main a. M. und rechts ebenso von Offenbach
Als Blick anzeigen

Luftbild von 2003: Im Zentrum befindet sich das Residenzschloss, rechts daneben sind das Hessische Landesmuseum und das Hessische Staatsarchiv; nach dem Türschloss steht das Ludwigsmonument auf dem Luisenplatz

Darmstadt von welcher ISS aus gesehen

Darmstadt (Audio-Datei / Hörbeispiel Anhören?/i) ist eine kreisfreie Großstadt im Süden Hessens, Verwaltungssitz des Regierungsbezirks Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Die Stadt gehört zum Rhein-Main-Gebiet und ist eines der zehn Oberzentren des Landes Bundesland. Darmstadt hat rund 160.000 Einwohner und ist damit nach Frankfurt am Main, Wiesbaden und Kassel die viertgrößte Stadt des Landes Hessen. Die nächstgelegenen optimaleren Städte sind Frankfurt am Main und Offenbach, etwa 30 km nordwärts, Wiesbaden und Mainz, etwa 40 km nordwestlich, Mannheim, etwa 45 km sowie Heidelberg etwa 55 km südlich.

Darmstadt betitelt sich als Wissenschaftsstadt. Der Titel wurde der Stadt 1997 vom Hessischen Innenministerium verliehen. Sie verdankt den Position einer Reihe von Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen, wie der 1877 gegründeten Technischen Universität, der Hochschule Darmstadt und der Evangelischen Hochschule mit insgesamt circa 41.000 Studierenden. Zu den über 30 weiteren Forschungseinrichtungen zählen das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, das Europäische Raumflugkontrollzentrum (ESA/ESOC), die Europäische Organisation zur Inanspruchnahme meteorologischer Satelliten (EUMETSAT) und drei Institute der Fraunhofer-Gesellschaft. Sich einfinden große Firmen und Einrichtungen der Kommunikations- und IT-Branche, die angewandte Forschung und Fortentwicklung betreiben.

Darmstadts Ruf als „Zentrum des Jugendstils“ nicht gut sein für die 1899 von Großherzog Ernst Ludwig eingerichtete Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe zurück. Darmstadt ist Heimat des Fußball-Zweitligisten SV Darmstadt